Montag, 4. März 2013

Tasting: Rocky Patel Decade Robusto

Rocky Patel steht für sehr gut verarbeitete Zigarren und da musste natürlich auch die Decade einmal her. Die Decade Serie war 10 Jahre in der Entwicklung, daher der Name. Die Zigarre ist nicht besonders billig, also erwarte ich mir auch etwas Besonderes.

Aussehen

Beim Aussehen kann sie schon einmal punkten. Das Deckblatt sieht einfach nur Fantastisch aus, ist samtig leicht ölig und absolut Makellos. Die beiden Banderolen passen sehr stimmig auf das dunkle Deckblatt und runden den guten Eindruck ab. Der Drucktest ist recht fest und ich denke da wird der Zug ganz ordentlich sein.

Cutten und Anzünden

Der Kaltgeruch ist sehr schokoladig. Die Kappe ist absolut einwandfrei aufgesetzt, dementsprechend leicht ist es den Cut zu machen, der selbst bei dem dicken Format einfach super geht. Einmal angezündet ergibt sich eine Geschmacksexplosion. Schöne Bitterschokolade kommt einmal prägnant durch.

Der ganz leichte Schiefbrand am Bild kommt vom Anzünden her, es war recht windig...

Erstes Drittel

Die Schokolade erhält noch eine leichte Süße dazu, mit leichten Noten von Vanille und Beeren. Lustigerweise auch immer wieder leichte Bitternoten, die einen an einen leichten Espresso erinnern.
Der Rauch ist sehr gut und cremig und insgesamt ist das Bild sehr rund.

Am Ende des ersten Drittel sieht man noch immer leichten Schiefbrand, aber wie man sieht ist das eher im Detail, das Raucherlebnis ist dadurch nicht getrübt. Allerdings entwickelt sich doch etwas Stärke.

Zweites Drittel

Die Schokolade geht etwas mehr Richtung bitter und zusätzlich kommen noch geröstete Nüsse und Mandeln dazu. Die Süße und Beerennoten gehen immer mehr in den Hintergrund bis sie verschwinden. Insgesamt sind die Aromen sehr fließend in den Übergängen und man hat es hier echt mit einer Komposition zu tun. Diese Zigarre kann es locker mit Topzigarren im Hochpreissegment aufnehmen bisher.

Das Finale

Ja und was für ein Finale. Zu den Noten kommen nun noch Gewürznoten und ganz am Ende leicht pfeffrige Noten dazu.

Sie wird jedoch in keiner Phase unangenehm scharf oder zu bitter. Die Aromen runden sich gegenseitig perfekt ab und man hat das Gefühl wie am Ende einer heroischen Oper. Einfach faszinierend und sehr gut.

Fazit

Diese Zigarre ist wirklich eine sensationelle Komposition. Mehr kann man nicht sagen.

Anfänger Wertung: 8 von 10
Ich gebe ihr nur 8 für Anfänger weil sie doch etwas stärker wird am Ende. Mit gut gefülltem Magen sollte es gehen, aber sie ist keineswegs sehr leicht. Eventuell wenn man unsicher ist lieber zur Rocky Patel "light" greifen.

Meine Wertung: 10 von 10
Der erste nicht Kubanerin mit 10 Punkten, denn diese Komposition ist einfach fantastisch!

Keine Kommentare:

Kommentar posten