Dienstag, 5. März 2013

Wo krieg ich die Zigarre???

Ich hatte einige Zusendungen, vor allem aus Österreich, mit der Frage wo man die Zigarren, die ich so verkoste denn herbekommen kann.

Nun ich spreche hier mal aus eigener Erfahrung und unterteile mal.

In Österreich gibt es das Tabakmonopolgesetz, daher ist es nicht möglich Zigarren irgendwo zu bestellen oder per Post zu bekommen. Man ist auf gut ausgestattete Trafiken angewiesen.
Das Gute jedoch, es gibt davon einige.

Wer in Wien lebt hat das Glück gleich mehrfach über sehr große Trafiken mit begehbaren Humidoren zu verfügen. Die wohl bekannteste ist die von Ercan Hazar im 4. Bezirk. Herr Hazar und seine Tochter sind sehr versiert und extrem gebildet was Zigarren angeht. Der Humidor dort ist der Traum jedes Aficionado und selbst Raritäten sind dort zu bekommen. Nicht umsonst ist er nominiert als "Habanos Specialist of the Year". Ich denke man muss schon nach Genf oder Kuba reisen will man noch mehr Erfahrung auf dem Gebiet bekommen.

Am Wiener Westbahnhof ist ebenfalls eine sehr gut ausgestattete Trafik, man sollte aber schon eher wissen was man mag. Dafür sind aber auch viele nicht Kubanische Marken, die sonst hier eher selten zu bekommen sind, gut vertreten. Durch den regen Kundenverkehr ist auch immer recht viel Betrieb, was ja nichts schlechtes ist.

In Graz findet man mit Zigarren Zach einen Kompetenten Kuba Ansprechpartner im Center Nord. Im Center West gibt es eine große Auswahl an Zigarren und auch im Keller des Kastner&Öhler in der Innenstadt ist man durchaus gut ausgerüstet.

Nun kann es natürlich vorkommen, dass einige Zigarren die ich in meinen Tastings habe hier in Österreich nicht zu bekommen sind. Ich bin immer wieder im Ausland und man darf sich ja auch mal was mitbringen. So kommt es schon vor, dass ich einem gut ausgestatteten Fachgeschäft in Deutschland, der Tschechei oder der Schweiz mal einen Besuch abstatte und mit der erlaubten Menge an Rauchwahren wieder nach Österreich komme.

Vor allem in Deutschland ist die Auswahl mittlerweile extrem gut. So gibt es in meinen typischen Anlaufhäfen wie München, Nürnberg, Frankfurt und Leibzig extrem gut ausgestattete Geschäfte. Ein Blick in das Branchenbuch hilft einen da weiter oder auch einfach auf den Link zum Zigarrenforum klicken auf der Seite und man bekommt eine nette Liste.

Wenn ich einmal länger in Deutschland bin kann es auch durchaus vorkommen, dass ich mal Online Bestelle, was in Deutschland sehr einfach ist. Dort lass ich es dann einfach in die Firmenwohnung oder das Hotel dort liefern. Nun wird sich der eine oder die andere fragen: Aber soviel wirst nicht bestellen, musst ja vor Ort rauchen und mitnehmen geht auch nicht so viel. Nun es gibt einige Internet Shops wie noblego die ohne Versandkosten liefern und die Wahre durch die gute Verpackung immer fein ankommt. Ich hatte damit noch nie Probleme und kann es auch den Deutschen Lesern nur empfehlen.

In dem Sinne ich hoffe hier etwas Aufgeklärt zu haben wo ich so meine Zigarren herbekomme. Natürlich ist dies mit etwas Aufwand verbunden und nicht jeder ist viel geschäftlich unterwegs, aber manch ein Abstecher zahlt sich aus und man hat ja auch einmal Urlaub.

Eventuell schaffe ich es beim nächsten längeren Aufenthalt einmal einen Onlineshop Test zu machen für die Deutschen Leser. Damit man etwas vergleichen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar posten