Mittwoch, 27. März 2013

Tasting: Rocky Patel Vintage 1999 Connecticut Petite Corona

Na das ist einmal ein Name für eine so kleine Zigarre. Da braucht man ja wirklich einen Zettel zum Notieren, wenn man sich das merken will. Ob die kleine diesen lagen Namen nur zur Show trägt oder auch wirklich was kann, gibt es im folgenden Tasting.

Aussehen

Also von Aussehen ist sie schon einmal sehr schön. Das Deckblatt leistet sich keine Fehler, die Kappe ist perfekt aufgesetzt und die beiden Banderolen sind dezent aber nett vom Styling. Der Kaltgeruch ist sehr neutral bis leicht floral.

Cutten und Anzünden

Der Cut geht locker von der Hand und ist sehr problemlos. Der Kaltzug ist sehr leicht, also ran ans Toasten.

Die ersten Züge sind sehr cremig, hohe Rauchentwicklung und geprägt von Kaffeenoten mit etwas das ich nur als "nicht süßes Marzipan" beschreiben kann. Sehr interessant.

Erste Halbzeit

Da sie wieder etwas kleiner ist auch dieses Tasting in Halbzeiten...
Die Kaffeenoten halten an und gehen sehr in Richtung ungesüßter Milchkaffee, leichte Noten wie Bitter Lemmon kommen hinzu und werden mit erdigen Noten abgerundet. Insgesamt ein sehr spritziges und frisches Aroma, das mich doch etwas überrascht. Dazu ist die Zigarre recht mild, was sehr Anfängerfreundlich ist.

Wie man am Bild sieht ist auch der Abbrand sehr gut und die Asche schön und fest.

Zweite Halbzeit

Der Kaffee geht nun etwas Richtung Espresso und es kommt ganz leicht etwas Pfeffer hinzu. Die Bitternoten wechseln etwas Richtung Campari Lemmon, anders kann ich es nicht beschreiben. Auch im Finale wird die Zigarre nicht problematisch, die Bitternoten sind da, aber auch zum Ende nicht unangenehm sondern den Geschmack abrundend. 

Dazu kommen am Schluss noch Aromen von gerösteten Mandeln (das war wohl auch am Anfang was ich mit ungesüßtem Marzipan in Verbindung brachte). Wirklich sehr schön.

Fazit

Feine Zigarre für den Smoke unter 30min. Sehr überraschende Aromen, die zwar wenig komplex sind, aber vom Blend her für so eine Zigarre doch etwas ungewöhnlich und erfrischend anders sind. Auch von der Stärke her absolut OK und einfach zu rauchen.

Anfänger Wertung: 9 von 10
Es gibt leichtere für den Anfang, aber sie sollte sich gut vertragen lassen. Das Aroma ist eine Wucht und auch für den Anfänger ein Hit.

Meine Wertung: 8.5 von 10
Nicht die Komplexität anderer Zigarren, überzeugt sie durch den ungewöhnlichen Blend und die frischen Aromen die man sonst seltener findet. Zudem sehr unkompliziert und leicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten